Inscription à la newsletter
sich anmelden/einloggen

Länder-Websites und Partnern

Membres :
0 200 500 1000 2000 5000 10000+
Aktuelles
Partager sur :

Interview mit Loïck, 21 Jahre alt, aus Bad Wimpfen

16 November 2020 Community
Gesehen 126 Mal

Warum hast du dich für dieses Studium entschieden? 

Ich bin mit beiden Kulturen aufgewachsen und wollte die Chance nutzen, meine interkulturellen Kompetenzen erweitern zu können. Außerdem hält das Studium sehr viele Türen, für das Masterstudium und den Beruf, offen.

Wie ist dein Studium organisiert? 

In meinem Jahrgang sind ungefähr 40 Personen. Die Hälfte ist in Frankreich eingeschrieben, die anderen, einschließlich mir, sind in Deutschland eingeschrieben. Man verbringt das erste und dritte Jahr an der Heimatuni und das zweite Jahr an der Partneruni, für mich war die in Metz. 

Wie war Metz? Das Studentenleben? 

Metz ist eine wunderschöne Stadt mit einem großen kulturellen Angebot wie beispielsweise dem Centre Pompidou oder der Oper. Außerdem gibt es viele Cafés und Bars.  

Mit den französischen Studierenden haben wir uns viel auf Französisch unterhalten, wodurch wir nicht nur Fachsprache oder Uni-Vokabular gelernt haben, sondern auch alltägliches und jugendliches Vokabular. Zusätzlich haben wir etwas vom französischen „savoir vivre mitnehmen können.

Ein Tipp? 

Alle die kulturell und sprachlich an Frankreich Interessierten sind, sollten die Chance nutzen und ein Auslandsjahr in Frankreich verbringen. Dies ist meiner Meinung nach, die beste Möglichkeit die Kultur kennen zu lernen und seine Sprachkompetenzen zu verbessern. 




Commentaires

Vous devez être connecté pour laisser un commentaire. Connectez-vous.