sich anmelden/einloggen
Wintersport mal anders

Ungewöhnliche Freizeitbeschäftigungen in den französischen Bergen

Im Winter sind die Berge häufig gleichbedeutend mit Ski fahren und dem Verbringen der Nächte in Hütten. Durchbrechen wir die Routine! Hier einige alternative Freizeitbeschäftigungen und Unterbringungsmöglichkeiten, um die französischen Gebirge unterschiedlich wahrzunehmen.

Das Gebirge in Begleitung von Tieren zurücklegen

Habt ihr schon immer davon geträumt die verschneiten Pyrenäen wie die Pelztierjäger des hohen Nordens zu durchqueren? Zusätzlich zur traditionellen Rundreise im Schlitten bietet euch die Schule der Schlittenhunde Sherpa eine weniger bekannte Disziplin an: das cani-raquette. Hierbei seid ihr mit Schneeschuhe ausgerüstet und werdet von einem dressierten Hund begleitet, dessen Leine an euren Gürtel gebunden ist, lasst euch während eines Spaziergangs von dem Tier führen. Die Aktivität bietet einen privilegierten Kontakt mit einem Hund.

Noch ungewöhnlicher ist das ski-joëring, das ihr im Reitzentrum der Alpe d’Huez praktizieren könnt. Ursprünglich stammt die Aktivität aus Skandinavien und lässt die Pferdeliebhaber wieder aufleben: der Teilnehmer fährt mit Ski und lässt sich von einem Pferd ziehen. Es ist nicht von Bedeutung Skifahrer oder herausragender Reiter zu sein: ski-joëring ist allen zugänglich.

Selbst wenn Weihnachten vorbei ist, wirkt die Magie eines Spaziergangs im Schlitten, welcher von Rentieren gezogen wird, immer. Der Chemins du Nord ist in den hohen, elsässischen Vogesen gelegen und eine der seltenen Strukturen in Frankreich, welche diese Aktivität aus Lappland anbietet.

Ungewöhnliche Unterbringung für erstaunliche Erfahrungen

Die Möglichkeit eines Aufenthaltes im Iglu kühlt euch bereits im Vorhinein ab? Da irrt ihr euch gewaltig! Eine Unterkunft im Eis kann gleichbedeutend mit geselligen Momenten sein: im Herzen von Savoyen bietet euch das Igludorf Black Sheep die Möglichkeit Abend zu essen und die Nacht in herzlicher Stimmung zu verbringen.

Wenn ihr die Milchstraße von eurem Bett aus bewundern wollt, geht nach Haute-Savoie: in Combloux könnt ihr unter einer großen durchsichtigen Blase schlafen mit Blick auf die Gebirgskette des Mont Blanc.

 Was den Hohen Norden betrifft, findet ihr einen Teil von diesem aufgebaut auf dem Campingplatz Blats in der Auvergne: für eine garantierte Abwechslung sorgt eine Übernachtung im Schutze einer typischen Behausung Lapplands oder eines finnischen Fasses.3_-_photo_sport_hiver_400